Befinden sich alle eigenen Steine im eigenen Heimfeld kann man beginnen, die Steine aus dem Spielfeld hinauszuwürfeln. Dies nennt man abtragen.

shot-abtragen.jpg



Würfeln Sie wie in unserem Beispiel eine 5 und eine 6, dürfen Sie einen Stein von der 5. Position abtragen. Da sich auf der 6. Position kein Stein mehr befindet, darf der nächst niedrigere Stein - also hier nochmal eine 5 - entfernt werden.
Ist die Augenzahl niedriger als die Position Ihres Steins (beispielsweise einen Stein auf der 6 und eine 3 gewürfelt) dann muss der Stein um die jeweilige Augenzahl vorgerückt werden.

Im Falle eines gewürfelten Paschs (gleiche Augenzahl) darf - nach vorher schon beschriebenen Regeln - die doppelte Augenzahl gezogen/abgetragen werden.